Navigation

Neuigkeiten

22
März
2019

Kreistag des FLVW - Kreis 34 Gütersloh

Logo FLVW GT

Der diesjährige ordentliche Kreistag des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen – Kreis 34 Gütersloh findet am

Donnerstag, 11.04.2019, 19:00 Uhr

 

Landhaus Heitmann

Gütersloher Straße 63, 33442 Herzebrock-Clarholz

 

statt. Hierzu lade ich alle Vereine (Fachschaften Fußball, Leichtathletik und Freizeit- und Gesundheitssport) ein.

Die Tagesordnung und den Delegiertenschlüssel erhaltet Ihr durch Klicken auf das jeweilige Icon.

Artikel lesen
11
März
2019

Zehn neue Fußballschiedsrichter

Passend zur Rückrunde im Jugendbereich bestanden zehn neue Schiedsrichter den vom Fußballkreis Gütersloh veranstalteten Anwärterlehrgang. An mehreren Schulungstagen wurden alle Referees im theoretischen Regelwerk von den Lehrwarten Sebastian Habig, Andreas Münster und Markus Westhoff vertraut gemacht. Abschließend bestanden die Prüflinge den Regeltest und die praktische Laufprüfung. Die Neuschiedsrichter wurden sofort mit den wichtigsten Utensilien der Pfeife und der Gelben und Roten Karten ausgestattet. Alle Schiedsrichter werden in ihren ersten Spielen im Fußballkreis im Jugendbereich angesetzt und von erfahrenen Schiedsrichtern betreut. „In den ersten Spielen wird nicht alles perfekt sein, die Neuschiedsrichter müssen sich in ihrer neuen Rolle vertraut machen!“, hofft Schiedsrichterboss Juan de Cruz Pujades auf ein faires Verhalten der Spieler, Trainer und Zuschauer.

Anwarterlehrgang Februar 2019 Gruppenbild

Das Foto zeigt die Neuschiedsrichter von links:
Julius Leichert (SG Druffel), Timo Pepping (FC Kaunitz), Walter Pepping (Germania Westerwiehe), Ben Kaiser (VfL Rheda), Jan Dirkorte (TSG Harsewinkel), Pascal Hempel (Türkgücü Gütersloh), Phil Kyron Großeschallau (FC Kaunitz), Madlen Reinke (FC Sürenheide), Niklas Müller (VfL Rheda). Es fehlt Stefan Wilhelm Knöbel (SC Wiedenbrück).

weiter lesen
10
März
2019

Super-Sonntag bei der Hallenserie

Am Sonntag sind die letzten Entscheidungen bei der diesjährigen Hallenserie gefallen:

Bei der E-Jugend konnte sich der SC Wiedenbrück durchsetzen. Im Endspiel wurde der Herzebrocker SV mit 1:0 besiegt. Der 3. Platz ging nach 9m-Schiessen  durch ein 9:8 gegen den SC Verl an den VFB Schloß-Holte.

Auch bei der F-Jugend war der SC Wiedenbrück der Sieger. Mit 2:0 konnte das Endspiel gegen TSG Harsewinkel gewonnen werden. Hier siegte im Spiel um den 3. Platz der SC Verl mit 4:2 gegen den Druffeler SG.

Hallenkreismeister bei der D-Jugend wurde der SC Verl. Nach langer Gegenwehr des Endspielgegner Victoria Clarholz gelangen den Verlern die 3 Tore in den letzten beiden Spielminuten. Durch einen 2:0 Sieg über den Gütersloher TV sicherte sich die TSG Harsewinkel den 3. Platz.

Allen Gewinnern und Platzierten ein herzlicher Glückwunsch.

weiter lesen
13
Nov.
2018

Krombacher - Kreispokal

DMS Banner 1 hoch

 

Im Pokal-Halbfinale stehen sich nachfolgende Mannschaften gegenüber: 

 

Pokal-Halbfinale, Mittwoch, 03.04.2019
RW Mastholte - FC Gütersloh
Gütersloher TV - SV Spexard
weiter lesen
24
Aug.
2018

Gütersloher beim der EM in Berlin - August 2018

Berlin2018

Als Dankeschön für die langjährige tolle Arbeit als Kampfrichter, im Kreisleichtathletik-Ausschuss und als "Cafeterie"-Macher sind Christina & Herbert Brengen, Heike & Axel Papenbrock und Elke & Günter Neugebauer mit Eintrittskarten für die Europameisterschaften 2018 in Berlin belohnt worden.

Sie haben tolle Wettkämpfe und eine supertolle Stimmung im Olympiastadion mitgekommen, waren total begeistert und bedanken sich beim KV Gütersloh.

Zum Fototermin haben sie sich dann am Breitscheidplatz in Berlin mit Christiane Offel getroffen, die bei der Veranstaltung als Kampfrichterin im Einsatz war.

 

weiter lesen
06
Feb.
2018

Spielpläne Alt-Herren Saison 2018

Ab sofort sind die Spielpläne für den Landratscup 2018 und die Ü32 Kleinfeldkreismeisterschaft online.

http://www.flvw-k34.de/index.php/altherren-fussball/spielbetrieb/378-spielbetrieb-saison-2018

 

weiter lesen
08
Feb.
2017

Ehrenamt braucht Rückendeckung

In zahlreichen Bereichen unseres Lebens setzen sich Männer und Frauen uneigennützig und ohne Bezahlung für ihr soziales Umfeld ein. Dies gilt besonders für den Bereich Sport. Ein Vereinsleben wäre in vielen Vereinen ohne ehrenamtliche Helfer nicht denkbar. Doch was passiert, wenn trotz aller guten Absicht einmal etwas schief läuft?

Die Vermögensschadenhaftpflicht schützt neben Vorstand und Geschäftsführer alle Vereinsmitglieder, die haupt- oder ehrenamtlich im Verein in satzungsgemäßem Auftrag tätig sind – auch Abteilungsleiter, Jugendwarte und Trainer. Sie tritt ein, wenn durch deren Versäumnisse oder Fehlentscheidungen ein Vermögensschaden entsteht.

In folgenden Fällen hilft die Vermögensschadenhaftpflicht:

  • Eigenschaden
    Der Abteilungsleiter Breitensport organisiert einen Volkslauf. Für das Rahmenprogramm engagiert er eine Band. Er versäumt, das Ordnungsamt zu informieren, die Veranstaltung wird untersagt. Die Künstlergage muss trotzdem vom Verein überwiesen werden. Wir übernehmen die Kosten.
  • Drittschaden
    Ein Sportverein macht für Angestellte versehentlich falsche Angaben zur Sozialversicherung. Als ein Mitarbeiter in Rente geht, erhält er dadurch 135,- Euro weniger monatliche Rente. Er macht den Verein haftbar. Wir übernehmen die Kosten.
  • Steuern
    Ein Verein führt lange Zeit zu wenig Steuern ab. Nach fünf Jahren fordert das Finanzamt 15.000,- Euro Nachzahlung. Der Verein ist gezwungen, einen Kredit aufzunehmen. Durch die Zinsen entsteht ihm ein Schaden. Wir übernehmen die Kosten.
  • Schlüsselverlust
    Ein Mitglied wohnt am städtischen Sportpark und fungiert für den Verein als Hausmeister. Den Zentralschlüssel für die Schließanlage des Sportparks verliert er trotz großer Sorgfalt. Der Austausch der Schließanlage kostet 8.000,- Euro. Wir übernehmen die Kosten.

Spezieller Haftungs-Schutz für Vereinsführung und Funktionäre mit der D&O

Als Vorstand eines eingetragenen Vereins haften Sie für Vermögensschäden unbeschränkt mit Ihrem gesamten Privatvermögen gegenüber dem Verein oder Dritten – dies eventuell sogar gesamtschuldnerisch, d. h. auch für ein Verschulden Ihres Vorstandskollegen. Deshalb liegt es in Ihrem, aber auch im Interesse des Verein/Verbands, Sie mit der D&O-Versicherung (Director and Officers) bei möglichen Fehlern zu schützen.

Die Vermögensschadenhaftpflicht schützt das Vermögen des Vereins. Die D&O-Deckung hingegen ist der zusätzliche, persönliche Schutz für Vorstand, Geschäftsführer und andere Funktionsträger. Diesen speziellen Schutz können Sie in Kombination mit der Vermögensschadenhaftpflicht abschließen.

Vorteile von Vermögensschadenhaftpflicht mit D&O-Schutz

  • Vorstand und Geschäftsführer sind persönlich gegen Schadenersatzansprüche geschützt
  • Alle Funktionsträger sind versichert, vom Vorstand über Abteilungsleiter bis zum Hausmeister
  • Fehler in der Vereinsarbeit werden finanziell für den Verein/Verband und den Verantwortlichen aufgefangen
  • Besonderer Preisvorteil bei Kombination beider Produkte

Falls auch Sie Ihre ehrenamtlichen Helfer schützen wollen, steht Ihnen Ihr Versicherungsbüro beim LSB/LSV gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Oder besuchen Sie uns unter: www.arag-sport.de.

weiter lesen

Sponsoren

Krombacher Logo

Hohenfelder Brauerei

März 2019
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31